Ms. Se´Tar, Kadett


 

 

Name: Se´Tar
Rasse: Vulkanierin
Herkunft: Shi´Kahr, Vulkan
Alter: 20

 

Se´Tar wurde in Shi´Kahr, auf dem Planeten Vulkan geboren.

Ihr Vater war Diplomat, ihre Mutter Astrophysikerin, weswegen sich das Paar kurz vor der Geburt von Se´Tar fest in Shi´Kahr niederliesen, da diese Stadt die ständige diplomatische Vertretung der Erde und gleichzeitig viele vulkanische Akademien bot.

 

Die junge Familie wollte es in den ersten Jahren von Se´Tars Leben vermeiden, viel im Universum umher zu reisen. In ihrer Jugend besuchte Se´Tar die prestigeträchtige Shi`Khar-Akademie, die traditionell die strengen Ansichten der vulkanischen Logik lehrte.

 

Die junge Vulkanierin legte eine erstaunlich hohe Auffassungsgabe an den Tag und erwies sich als willige Schülerin. Außerdem zeigte sie, wie ihre Mutter, großes Talent für die Naturwissenschaften.

 

Ihre Eltern schickten sie daher auf die Vulkanische Akademie, um diese Begabung zu fördern. Trotz ihrer vulkanischen Ausbildung, kam sie schon in frühen Jahren, aufgrund der Arbeit ihrer Eltern, mit Menschen in Kontakt und daher auch mit der Sternenflotte.

 

Sie war zwar nicht, im Gegensatz zu anderen Vulkaniern, von der menschlichen Spezies beeindruckt, aber sie erkannte, dass sie bei der Sternenflotte die Chance hatte, ihr Wissen und ihren Horizont bei der Erforschung des Universums zu erweitern.

 

Auch wenn viele ihrer Verwandten und Mentoren von dieser Entscheidung enttäuscht waren, waren es ihre Eltern, die sie zu diesem Schritt ermutigten. Beide erhofften sich dadurch, dass ihre Tochter ihr theoretisches Wissen durch Praxis noch erweitern konnte.

 

Se´Tar fiel auf der Akademie von Shi´Kahr vor allem deswegen auf, weil sie als einzige Schülerin überhaupt eine der berühmtesten Vulkanischen Weisheiten "Ein Mann kann die Zukunft ändern" mit den Worten kritisierte: „Diese Aussage ist unlogisch. Eine Frau kann es genauso!"

 

<<zurück